Biathlon Weltcup in Oberhof

Was waren das wieder für sensationelle Wettkämpfe in und um die DKB-Arena am Rennsteig. Das Publikum tat wieder sein Übriges um den Biathlon Weltcup von Oberhof zu einem Biathlon-Fest zu machen. Weit über 90.000 Fans füllten das Stadion, säumten die Strecken während der Wettkampftage und peitschen die Athleten zu Höchstleistungen.

Biathlon Weltcup Oberhof 2010

Da ist es nicht verwunderlich, dass besonders die deutschen Biathletinnen wieder sensationelle Ergebnisse abliefert und schon einen Vorgeschmack auf Ihre Olypmia-Form gaben.

Simone Hauswald konnte das Sprint-Rennen für sich entscheiden und auch Kati Wilhelm zeigte mit ihrem vierten Platz, dass die Olympia-Form langsam reift.

Zwei Tage zuvor konnten die Damen schon den zweiten Platz in der Staffel feiern und mußten sich nur den starken Russinen geschlagen geben.

Im Massenstart hatte dann Andrea Henkel die Nase vorne. Die gebürtige Großbreitenbacherin zeigte eine erstklassige Laufform und sorgte dafür, dass die Rennsteig-Arena tobte.

Die zuletzt in die Kritik geratenen Herren konnte den Weltcup in Oberhof nutzen um Ihrer Formkurve einen Schwung nach oben zu verpassen. Mit dem dritten Platz im Staffelrennen, dem zweiten Platz von Michael Greis im Sprint und dem fünften Rang von Arnd Pfeiffer im Massenstart lassen die deutschen Biathleten nun auch langsam ihre Stärken erkennen und für Olympia hoffen.

Biathlon am Rennsteig in der DKB-Arena

Die tollen Tage von Oberhof waren wieder ein voller Erfolg und das faire und fachkundige Publikum hat den Athleten wieder einen besonderen Wettkampf beschehrt, wenn es sie den Birkstieg hinaufbrüllte oder das lautstarke „HEY“ aus 17.000 Mündern durch die Arena dröhnte.

Man sieht sich in Oberhof – auch 2011!

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.